Live-Demo
Registrieren

Dienstwagenfahrer (PKW)

Dienstwagen-Fahrer online schulen! Gesetzliche Unterweisungspflicht erfüllen!

Unternehmen die Ihren Mitarbeitern Firmen-PKW zur Verfügung stellen, müssen die Dienstwagennutzer mindestens einmal pro Jahr ausreichend und angemessen unterweisen.

Wird die Unterweisungspflicht nicht, oder nicht ausreichend wahrgenommen können dem Fahrzeughalter, bzw. der dafür verantwortlichen Person (z.B. Unternehmer, Fuhrparkleiter, etc.) straf-, bußgeld-, versicherungs- und zivilrechtliche Konsequenzen drohen.

Nutzen Sie unser E-Learning für Dienstwagenfahrer,um Ihrer Unterweisungspflicht nachzukommen. Steigern Sie Ihre Effizienz, denn E-Learnings sind kostengünstiger als Präsenzschulungen und mit einem minimalen organisatorischen Aufwand verbunden. Gewährleisten Sie die Rechtssicherheit, denn unsere E-Learnings enthalten rechtskonforme Lerninhalte, welche unter anderem in Kooperation mit dem Verlag Heinrich Vogel erarbeitet wurden (inkl. Abschlusstest und Zertifikat). Nutzen Sie die Flexibilität und Mobilität von E-Learnings, denn diese sind unabhängig von Ort und Zeit.

Jetzt Live-Demo anfordern!

Drei gute Gründe, warum Sie unbedingt jährliche Unterweisungen durchführen sollten

Die Unterweisungspflicht für Dienstwagenfahrer ergibt sich aus § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), § 9 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und den den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften wie § 4 der DGUV Vorschrift 1.

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

§12 ArbSchG: "Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit während ihrer Arbeitszeit ausreichend und angemessen zu unterweisen. [...] Die Unterweisung muß an die Gefährdungsentwicklung angepaßt sein und erforderlichenfalls regelmäßig wiederholt werden."

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

[...] "Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen und Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend §12 Arbeitsschutzgesetz [...] zu unterweisen.; die Unterweisungen müssen erforderlichen falls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen; sie muss dokumentiert werden."

Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

§12 BetrSichV: "Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten vor Aufnahme der Verwendung von Arbeitsmitteln tätigkeitsbezogen [...] zu unterweisen. Danach hat er in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch einmal jährlich, weitere Unterweisungen durchzuführen. Das Datum einer jeden Unterweisung und die Namen der Unterwiesenen hat er schriftlich festzuhalten."