Verarbeitung personenbezogener Daten:

FUMO Solutions GmbH verarbeitet die folgenden Daten, um Ihnen die Nutzung des E-Learning-Angebots zu ermöglichen: Nutzername, E-Mail-Adresse, Passwort, Lernstände, Antworten auf Prüfungsfragen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung des Nutzungsvertrages).

Wurde die Prüfung für einen Kurs bestanden, wird ein Zertifikat erstellt, das für Ihren Arbeitgeber sichtbar ist. Ihr Arbeitgeber kann nicht sehen, wie weit Sie einen Kurs bereits bearbeitet haben und wie Sie die Prüfungsfragen beantwortet haben. Er kann lediglich feststellen, ob für einen Kurs ein Zertifikat vorliegt, d. h. dass Sie die Prüfung bestanden haben.

Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.fumo-solutions.com/de/unternehmen/datenschutz/.

Nutzungsbedingungen der FUMO® Solutions GmbH für das E-Learning

§1 Allgemeines


Für die Nutzung des E-Learning-Angebots gelten die folgenden Nutzungsbedingungen, die jederzeit im Nutzerkonto einsehbar sind. Wenn der Teilnehmer auf den Button „Zustimmen“ klickt, kommt ein Vertrag über die Nutzung des E-Learning-Angebots zustande.

§2 Nutzerkonto

  1. Der Teilnehmer hat ein persönliches Nutzerkonto. Der Arbeitgeber hat keinen Zugang zum Nutzerkonto und kann die enthaltenen Informationen (Lernstand, Antworten auf Prüfungsfragen) nicht einsehen.
  2. Der Teilnehmer ist verpflichtet, ein eigenes Passwort zu setzen, das nur ihm bekannt ist.
  3. Es ist nicht zulässig, die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) an andere Personen weiterzugeben oder anderen Personen die gemeinsame Nutzung des E-Learning-Angebots mit der Lizenz des Teilnehmers zu ermöglichen.
  4. Hat der Teilnehmer den Verdacht, dass eine andere Person Kenntnis von seinen Zugangsdaten erhalten hat oder sein Nutzerkonto genutzt hat, ist er verpflichtet, unverzüglich ein neues Passwort zu setzen und seinen Arbeitgeber zu informieren.

§3 Nutzung des E-Learning-Angebots

  1. Welche Kurse dem Teilnehmer zur Verfügung stehen, wird vom Arbeitgeber des Teilnehmers festgelegt.
  2. Nur der Teilnehmer selbst ist zur Nutzung des E-Learning-Angebots berechtigt. Der Teilnehmer darf die Inhalte des E-Learning-Angebots nur für seinen eigenen Gebrauch nutzen. Es ist nicht zulässig, die Inhalte abzuspeichern, weiterzugeben oder zu veröffentlichen.
  3. Jedem Kurs ist eine Prüfung zugeordnet, die der Teilnehmer bestehen muss. Der Teilnehmer kann die Prüfung beliebig oft durchführen.
  4. Ein Teilnehmer hat einen Kurs erfolgreich absolviert, wenn er die Prüfung bestanden hat. Für die erfolgreiche Absolvierung des Kurses wird im System ein Zertifikat erstellt, das für den Arbeitgeber des Teilnehmers sichtbar ist.

§4 Sperrung des Nutzerkontos


FUMO ist berechtigt, das Nutzerkonto zu sperren, wenn der Teilnehmer gegen die Nutzungsbedingungen verstößt oder der Verdacht besteht, dass Dritte unbefugt Kenntnis von den Zugangsdaten erhalten haben.