Live-Demo
Registrieren

Vielen Dank für Ihr Interesse an einem kostenlosen Risiko-Quick-Check.Wir werden uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen

Füllen Sie doch in der Zwischenzeit unseren Quick-Check aus

 

  1. 1. Liegen Ihnen aktuelle Kopien der Beförderungslizenzen, von regelmäßig eingesetzten Transportdienstleister, vor?
  2. 2. Verpflichten Sie Ihre Transportdienstleister zur Bezahlung des gesetzlichen Mindestlohns?
  3. 3. Überprüfen und dokumentieren Sie die Ladungssicherungsmaßnahmen in einer ausreichenden Anzahl?
  4. 4. Führen Sie regelmäßige Sichtkontrollen der Beförderungslizenzen der beauftragten Spediteure/ Frachtführer vor der Beladung durch?
  5. 5. Haben Sie die Verantwortung zur Ladungssicherung an einen Mitarbeiter rechtswirksam delegiert und hat dieser die notwendige Qualifikation?
  6. 6. Kontrollieren und dokumentieren Sie die Vorgaben zu Kabotage- Transporten?
  7. 7. Kontrollieren und dokumentieren Sie bei Fahrern aus Drittstaaten die notwendigen Dokumente, zur Bekämpfung illegaler Beschäftigung?
  8. 8. Werden beauftragte Spediteure/ Frachtführer vertraglich zur Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohns verpflichtet?
  9. 9. Werden beauftragte Spediteure/ Frachtführer vertraglich verpflichtet, nur Unterfrachtführer einzusetzen, welche die Voraussetzungen des GüKG § 7b (Einsatz von Ordnungsgemäß beschäftigtem Fahrpersonal) erfüllen?
  10. 10. Werden Mitarbeiter auf die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung nach DGUV G37 (Bildschirmarbeitsplätze) oder DGUV G25 (Fahrpersonal) hingewiesen?
  11. 11. Wurden Mitarbeiter zum Führen von Flurförderzeugen (insbes.Gabelstapler) schriftlich beauftragt und wurde die Beauftragung vom Mitarbeiter schriftlich bestätigt?